Bald riesige Photovoltaik-Flächen auf der Weper bei Moringen?

Bald riesige Photovoltaik-Flächen auf der Weper bei Moringen?

Bald riesige Photovoltaik-Flächen auf der Weper bei Moringen? – Ein Investor möchte auf der Weper Photovoltaik-Anlagen im großen Stil bauen. Geplant sind die Anlagen auf der der Stadt Moringen zugewandten Seite des Höhenzugs.

Mohringen – Christian Höltje (GMV) Mit dieser Nachricht überraschten die Mitglieder des Mohringer Baurates bei ihrer ersten Sitzung des Jahres im Rathaus Mohringen. Ihm zufolge eignet sich dafür eine potenzielle Fläche von rund 100 Hektar. Investoren haben jetzt Grundstückseigentümer angeschrieben und gefragt, ob sie am Bauen interessiert seien.

Höltje vermutet, dass das bei den meisten Besitzern der Fall sein dürfte. Dieses Projekt wird umgesetzt, wenn mindestens 30 bis 40 Hektar Ackerland bewirtschaftet werden können. Höltje ist ein professioneller Landwirt, der Land in Weper besitzt, und der Investor hat ihn auch angeschrieben. Sein Eindruck war, dass die Eigentümer nichts dagegen hatten, auf das Projekt zu reagieren. „Dahin könnte der Trend gehen“, sagte Höltje. Ein Argument neben den zu erwartenden regelmäßigen Einnahmen ist, dass die Felder dort nicht besonders ertragreich sind. Auch die Stadt erhält einen Teil der Einnahmen.

Das Komitee muss noch über die Pläne abstimmen, weil die Neuigkeiten so neu sind. Nach dem Treffen waren die Diskussionen jedoch in vollem Gange. Die Argumente dafür und dagegen kamen hin und her. Sie reichen von der Zustimmung, weil angesichts der Energiekrise etwas getan werden muss, bis zur Ablehnung, weil diese Flächen die wichtigsten Naherholungsgebiete in Mollingen sind. Aufgrund der dortigen Rotmilanpopulation gibt es auch Bedenken aus Naturschutzgründen. Greifvögeln, die unter Naturschutz stehen, werde Jagd- und Lebensraum entzogen, hieß es. Ein anderer Gesprächspartner sagte, dass erst möglichst viel Dachfläche abgedeckt werden sollte, bevor die Nahrungsmittelproduktion eingestellt wird. Ein weiteres Problem ist, dass der Kollektor für eine bestimmte Sonneneinstrahlung zu viel reflektiert. – Bald riesige Photovoltaik-Flächen auf der Weper bei Moringen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert