Stromerzeugung: Zuwachs für Wind und Photovoltaik in Deutschland

Stromerzeugung: Zuwachs für Wind und Photovoltaik in Deutschland

Stromerzeugung: Zuwachs für Wind und Photovoltaik in Deutschland – Demnach lag im vergangenen Jahr der Anteil der erneuerbaren Energien an der Nettostromerzeugung bei 49,6 Prozent, ihr Anteil an der Last bei 50,3 Prozent. In Summe produzierten die erneuerbaren Energiequellen etwa 244 TWh und damit um 7,4 Prozent mehr als im Vorjahr. Am meisten Strom wurde dabei aus Windenergie erzeugt, gefolgt von Braunkohle, Solar, Steinkohle, Erdgas, Biomasse, Kernkraft und Wasserkraft.

Dank des höchsten Photovoltaik-Zubaus seit 2013 und des sonnigen Wetters sei die Solarstromerzeugung um 19 Prozent gegenüber 2021 gestiegen. Von April bis August und im Oktober war die monatliche Stromerzeugung von Photovoltaik-Anlagen höher als jene von Steinkohlekraftwerken. Damit habe die Photovoltaik die von der deutschen Bundesregierung vorgegebenen Ausbauziele erreicht.

Bei uns finden Sie ebenfalls einige Aktuelle Photovoltaikmodule und Zubehör!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert